I am not a cat, I am human

26. January 2011 by Ludger

When the can-openers have their food, sitting at the table, I have to be right there. One chair is just for me. I only don’t understand why they don’t feed me then.

They should know meanwhile! Sometimes they treat me like a cat, like that little grey one, that doesn’t know that you lick the fork, nor does it know how to be hand fed.
That grey one let allways drop what it gets offered, and then it eats from the floor, eiishh.
Food doesn’t belong onto the floor!

.
May be I have to give these two-legged can-openers another hint, that they finally get it and treat me right.

.
Nice sunshine today, but to indulge in sunbathing I need my beach towel.

Hopefully they get it now!

Be Sociable, Share!

    pagetop

    2 Responses to “I am not a cat, I am human”

    1. Gudula:

      Eine echte Diva!

    2. Jutta:

      Na auf dem Stuhl sitzen beim Essen geht ja noch. Kira sitzt beim frühstücken immer mit auf dem Tisch. Futtern will sie dann nicht unbedingt aber Streicheleinheiten. Und wenn ich zu lange beide Hände brauche z. B. um mein Frühstücksbrot zu schmieren, kommt plötzlich eine Pfote, die meine Hand in ihre Richtung zieht.
      Strandtücher zum sonnen beanspruchen meine Ladies zum Glück noch nicht, dafür nehmen sie zum Mittagsschlaf bevorzugt einen Korb mit frisch gewaschener Wäsche. Also hab ich mir angewöhnt, da immer ein Handtuch draufzulegen. Es stimmt halt doch: Hunde haben Herrchen und Frauchen, Katzen haben Personal…. 😉

    Leave a Reply

    You must be logged in to post a comment.